What the health…Dokumentation

What the health…Dokumentation

Da fordert einen Feministin, die Kinderlosigkeit, da Kinder schlecht für’s Klima wären…dann schaut euch bitte mal diese Dokumentation an!

Die Menschen heute werden im Normalfall in einer Klinik geboren, danach bekommen sie nicht die Bedürfnisse und Erwartungen gestillt und so ihre ersten Traumata. Im Laufe des Lebens werden uns mehr oder weniger immer mehr Traumata zugefügt. Da wir die Einheit nicht mehr fühlen und nicht mehr finden, die wir brauchen um ganz zu sein und so suchen wir nach Trost.

Dies hat die Industrie erkannt und besonders die Nahrungsmittelindustrie bringt Trost durch süchtig machende Nahrungsmittel. Diese machen uns krank und so hat dann auch noch die Pharmaindustrie was davon.

Was wir brauchen ist nicht mehr Pflegepersonal, sondern ein Bewusstsein dafür, wie wir unseren Körper gesund halten.

Was wir brauchen ist, von Anfang an ein Leben, wo in den ersten sechs Jahren keine Traumata stattfinden . Hierzu zählen die Schwangerschaft, Geburt und die ersten drei Jahre als die prägensten Jahre für eine gesunde Psyche. Werden dem Kind, das gerade geboren wurde, von Anfang an seine Erwartungen und Bedürfnisse gestillt, ist das der beste Start um ein Leben ohne Sucht verbringen zu können und es wird sich selbst so lieben, dass es das „Liebesloch“ nicht mit Nahrungsmittel und anderen Suchtstoffen stopfen muss, da es nicht existiert. Wiederum kann ein Kind nur dann seine Erwartungen und Bedürfnisse gestillt bekommen, wenn es von einer Frau geboren wird, die ihr Prinzip lebt.

Es hängt alles zusammen….

Jutta

Related Posts

Was tun, wenn die Welt verrückt spielt?

Was tun, wenn die Welt verrückt spielt?

Sehnsucht nach Nähe – gerade jetzt?

Sehnsucht nach Nähe – gerade jetzt?

Terror?

Terror?

Ich verstehe die Welt nicht mehr…

Ich verstehe die Welt nicht mehr…