Viren, Tests, Impfung…

Viren, Tests, Impfung…

9

Schon damals als das Märchen HI Virus aufkam , das sich ja bis heute vehement hält, gab und gibt es Tests,, um die Anwesenheit dieses angeblichen Virus zu beweisen. Die Leute glaubten und glauben es bis heute, dass diese Tests wahrheitsgemäße Aussagen treffen. Dem ist nicht so!

Das HI Virus hat es höchstwahrscheinlich nie gegeben, ebenso wie es auch noch immer keine Beweise für Viren im allgemeinen gibt, oder wenn es sie gibt, wie sie dann auf den menschlichen Körper wirken. Ob sie wirklich krank machen? Sind sie wie Bakterien immer vorhanden und vermehren sich wie Bakterien, wenn das Gleichgewicht im Körper nicht stimmt? Hans Tolzin bietet jedem der ihm den Virenbeweis erbringt 100000€. Bis heute wurde dieser Beweis nicht erbracht.

Das HI Virus wurde damals installiert, um vor allem in Afrika, Menschen mit den Medikamenten gegen einen angeblichen Virus schlicht umzubringen. Man täuschte die Menschen, indem man ihnen erzählte, man hätte AIDS, wenn man den HI Virus hätte, dabei heißt AIDS (acquired immune deficiency syndrome) nichts anderes als ein erworbenes Immunschwächesyndrom, das durch mehrere Krankheiten wie zum Beispiel Malaria, Hepatitis, Tuberkulose usw erworben sein kann. Da die Menschen in Afrika oft von diesen Krankheiten betroffen sind und sie meist auch nicht genügend Nahrung haben, ist das Immunsystem natürlich geschwächt. Das hat also nichts mit einem Virus zu tun.

Die Homosexuellen die in den achtziger Jahren starben, hatten eine Immunschwäche durch eine damalige, besonders in homosexuellen Kreisen beliebte Droge und durch die Penetration in den Anus. Im Darm befindet sich ein großer Teil unseres Immunsystems. So ist es also nicht verwunderlich, dass Männer die sich in den Anus penetrieren, krank werden. Das hat nichts mit einem Virus zu tun!

Es wurden Tests produziert, die diesen angeblichen Virus beweisen sollte und was kam dabei raus? Ein Test der ebenso ungenau wie der Corona Test war und ist. Wenn man sich zum Beispiel in England auf den HI Virus testen lies, war man dort vielleicht positiv. Flog man dann nach Deutschland, war er hier negativ und im nächsten Land wieder positiv. Man hat durch diese Test Verfahren sehr viel Leid über die angeblich HIV Positiven gebracht, denn sie mussten Medikamente einnehmen, die noch mehr das Immunsystem zerstörten und viele bekamen davon Krebs.

Übrigens wurde angeblich auch HIV verseuchte Blutkonserven gefunden. Wer weiß, was man hier hineingab? Ein HI Virus war es sicher nicht. Vielleicht waren sie mit Bakterien und /oder Pilzen verunreinigt. Wir wissen doch heute, was Regierungen tun, um Menschen unter „falscher Flagge“ zu töten. Immer wieder, lassen die sich etwas einfallen, um der Industrie noch viele Einnahmen zu bescheren bevor die Menschen dann sterben. In diesem Fall ist es die Pharmaindustrie, die dann kräftig Kasse macht.

Wir wissen heute ( jedenfalls die wachen und aufgeklärten Bürger), dass man schon lange daran arbeitet, die Menschheit zu reduzieren. Die sogenannte Elite gibt das öffentlich immer und immer wieder zu. Man erzählt der Masse, es gäbe zu viele Menschen, dann erklärt man, dass man einen Virus gefunden hat, den es gilt zu eliminieren, dann sucht man sich Opfer und stellt Testverfahren her. Im Fall HIV waren es vor allem Menschen in Ländern wie Uganda, Kenia und Südafrika, wo die Regierungen keine Einnahmen wie Öl und andere Bodenschätze verkaufen konnten (sondern man nur schöne Natur hat) und man diesen Regierungen Geld dafür anbot, Versuche an Menschen zu starten, indem man sie positiv auf HIV testete und ihnen dann tödliche Medikamente verabreichte oder sie impfte. So dass viele Kinder heute Waise sind. In Kenia wurden Frauen steril geimpft, also das Schwangerschaftshormon mit einer Tetanusimpfung verabreicht. Besonders Afrika war und ist immer das Versuchslabor der Elite. Die Menschen dort hat man schon immer gut manipulieren können.

In den letzten Jahren wurde der Weg für diese Pandemie heute vorbereitet, damit man die ganze Welt versklaven kann. Das war der Plan, der schon vor dem ersten Weltkrieg begann. Die Elite arbeitet schon immer über die Generationen hinweg. Jetzt stehen wir an der Schwelle zum Menschen als Maschine. Zuerst werden die bürokratischen Hürden an das was man vorhat angepasst, dann wird ein Virus erfunden, danach Angst und Panik verbreitet und Propaganda eingesetzt, um dann Maßnahmen durchzusetzen. So gibt es dann am Ende Medikamente oder eine Impfung, die die Menschen krank machen wird, damit sie bevor sie das Zeitliche segnen noch gut die Kassen der Pharmaindustrie fluten werden.

Und immer wieder fällt die Masse auf die perfiden Spielchen der Elite herein. Es wird ganz subtil gearbeitet, so dass jene Menschen, die im Hamsterrad gefangen sind, nichts bemerken und den Regierungen vertrauen. „Man beißt nicht die Hand, die einen ernährt“ sagt man und so denken die meisten Menschen, dass die Regierung, der Staat es ja nur gut mit ihnen meint. Deshalb befinden wir uns gerade jetzt in einer gespaltenen Gesellschaft, wo die einen in diesem Hamsterrad mitlaufen und nichts hinterfragen, da sie überhaupt keine Zeit haben, selbst zu recherchieren und /oder sie sind so gehirngewaschen, dass sie alles glauben was sie durch die Medien eingetrichtert bekommen.

Das Märchen „Corona“ ist ebenso ein erfundener Virus wie HI und viele andere. Die Bevölkerung soll aus den verschiedensten Gründen geimpft werden. Im Anhang ein Link, der kurz die Geschichte der Impfung beschreibt und dass nichts Gutes dabei zu finden ist.

©Jutta Velten

https://www.naturepower.de/vitalstoff-journal/fakten-widerreden/impfen/geschichte-der-impfungen-ueber-pasteur-und-koch/

Jutta

Related Posts

Gehorsam

Gehorsam

Random acts of kindness

Random acts of kindness

Das „Führer“phänomen

Das „Führer“phänomen

Mein Gedichtband ist im Verkauf…

Mein Gedichtband ist im Verkauf…